Übersicht

  • Informationen über Clarium Capital und die angebotenen Dienstleistungen
  • Klienteneinstufung
  • Grundsätze über die Behandlung von Interessenkonflikten
  • Grundsätze über die Auftragsausführung

Angebotene Dienstleistungen und Geschäfte

Clarium Capital bietet neben einem Handelsdepot die Wertpapierdienstleistungen und Anlageberatung im Bezug auf Finanzinstrumente, Portfolioverwaltung, Annahme und Übermittlung von Aufträgen an. Klienten können über Clarium Capital Finanzinstrumente erwerben, veräußern, lagern und verwalten. Einzelheiten zum Erwerb und Veräußerung von Finanzinstrumenten werden im Wertpapierkaufauftrag geregelt oder im Online-Banking Bereich detailliert aufgezeigt. Einzelheiten zur Vermögensverwaltung werden im Vermögensverwaltungsvertrag geregelt. Diese Informationen sind erforderlich, um den Klienten ein für Ihn geeignetes Finanzinstrument oder eine für Ihn geeignete Wertpapierdienstleistung empfehlen zu können. Die Klienten von Clarium Capital erhalten anlässlich des Vertragsabschlusses und auf Anfrage allgemeine Informationen zu Wertpapieren und Finanzinstrumenten, die Gegenstand der angebotenen Dienstleistungen sein können oder können alle Einzelheiten im Online-Banking Bereich selbstständig nachvollziehen.

Berichte über die erbrachten Dienstleistungen

Clarium Capital informiert ihre Klienten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen unter Berücksichtigung allenfalls mit den Klienten getroffener Vereinbarungen über die Ausführung von Aufträgen und Geschäften. Klienten, die eine Vermögensverwaltung in Anspruch nehmen, erhalten zumindest halbjährlich eine Depotaufstellung, eine häufigere Berichterstattung bietet Clarium Capital auf Wunsch des Klienten selbstverständlich gerne an, sollten Sie jedoch bei uns ein Konto führen und haben Sie somit Zutritt zum Online-Banking Bereich, können Sie alles Selbstständig handhaben und einsehen. Die Berichte und Aufstellungen enthalten auch die Kosten und Nebenkosten, die mit den von Clarium Capital für die Klienten erbrachten Dienstleistungen verbunden sind. Im Rahmen der Portfolioverwaltung bewertet Clarium Capital die Finanzinstrumente im Kundenportfolio regelmäßig. In das Kundenportfolio werden in der Regel Aktien, Anleihen, Ipo's Fonds und Zertifikate aufgenommen; ebenso können zur Absicherung Devisentermingeschäfte aufgenommen bzw. geschlossen odergetätigt werden; teilweise erfolgt auch die Veranlagung in Termineinlagen. Es finden Erwerbungen und Veräußerungen dieser Finanzinstrumente statt. Die Managementziele, das bei der Ausübung des Ermessens durch Clarium Capital zu beachtende Risikoniveau und entsprechende Einschränkungen dieses Ermessensergeben sich aus dem Anlegerprofil.

Klienteneinstufung

Das Wertpapieraufsichtsgesetz unterscheidet zwischen drei Kategorien von Anlegern: „Privatklienten“, „Institutionelle Klienten“ und „Geeignete Gegenparteien“. Wertpapierunternehmen sind dazu verpflichtet ihre Klienten gemäß den gesetzlich definierten Kriterien einer Ersteinstufung zu unterziehen. Eine Änderung der Kundenkategorisierung durch die Clarium Capital ist auf Antrag des Klienten möglich. Ein solcher Antrag wird von Clarium Capital auf die gesetzlich verpflichtenden Kriterien überprüft und Einzelfall bezogen entschieden. Eine Umstufung der Anlegerkategorie führt immer zu einer Änderung des Schutzniveaus für den Klienten.
Es werden folgende Klientenklassen unterschieden:
Privatklient, Institutionelle Klienten und Geeignete Gegenpartei